Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!
Wissenswertes zu: SMH-Geschichte, Krankentransport, Sondereinheiten des DRK der DDR


Hier mal ein paar schöne Bilder von der alten Krankentransportdienststelle in Wurzen.




Quelle: Archiv Heiko Mehner

Der Eingangsbereich der Wurzener Dienststelle. Links vorn: ein Skoda MB 1000. Im Hintergrund: 3 Einsatzfahrzeuge B 1000.


Quelle: Archiv Heiko Mehner
Links: ein DMH B 1000 der ersten Generation. Mitte und rechts: 2 KTW, ebenfalls erste Generation. Deutlich durch das Trennwandfenster sind noch die Doppeltragegestelle links in Fahrtrichtung zu erkennen.



Quelle: Archiv Heiko Mehner
Nahaufnahme der alten DMH. Deutlich erkennbar ist das große Dachfenster, wie es bei den ersten DMH Fahrzeugen üblich war. Später ist man dann wieder davon abgekommen. Erst die Fahrzeuge der SMH 3 Baureihe haben wieder ein großes, ausstellbares Dachfenster bekommen, welches vom Robur-Bus übernommen wurde.



Quelle: Archiv Heiko Mehner
B 1000 KTW. Gut erkennbar ist das große rote Kreuz auf dem Dach. Mit der Farbumstellung der KTW und SMH-Fahrzeuge 1987 von Elfenbein auf die weiß-graue Lackierung verschwand dann das Dachkreuz. Außer bei den RTWs der BF, den KTW und SMH Fahrzeugen der NVA sowie der Krankenwagen der PV-Bereitschaften. Da blieb das Dachkreuz bis zur Wende erhalten.



Quelle: Archiv Heiko Mehner

2 KTW der ersten Generation. Gut erkennbar am alten Suchscheinwerfer, den spitzen Blinkleuchten und dem schweren, verchromten Kühlergrill.


Quelle: Archiv Heiko Mehner

B 1000 KTW auf Überlandfahrt.


Quelle: Archiv Heiko Mehner

B 1000 KTW auf Autobahnfahrt. Deutlich erkennbar ist noch der begrünte und bewachsene Mittelstreifen zur Fahrbahntrennung.


Quelle: Archiv Heiko Mehner

B 1000 KTW auf Autobahnrastplatz.


Quelle: Archiv Heiko Mehner

Quelle: Archiv Heiko Mehner
Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!