Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!
Das Gesundheitswesen der DDR im Landkreis Rudolstadt

Die PALT


(Poliklinische Ambulanz für Lungenkrankheiten und Tuberkulose)

Die ehemalige Kreis- und spätere Bezirksstelle für Tuberkulose in Rudolstadt, Gebindstraße 6

Die Einrichtung nahm 1950 ihre Tätigkeit auf. Sie blieb im Gebäude bis zur Wende. Bereits im Jahr 1964 besitzt die Einrichtung umfangreiche Technik zur Diagnostik. Wie z.B. ein modernes Röntgenaufnahmegerät, ein Durchleuchtungsgerät, ein Sichtgerät, ein Zusatzsichtgerät, ein Schirmbildgerät, ein Fotopult, ein Elektrokardiograph und einen Spirograph. Derzeit befinden sich im Gebäude die Arztpraxen Dr. Bergmann und Dr. Päzold.

Die Investmittel im Jahre 1950 beliefen sich auf 88,0 TMDN



Das Kollektiv der PALT

bei einer Brigadefeier im Sommer 1968


Oberes Bild: die ältere, sitzende Dame: Frau Jauch, die Frau des Hausmeisters.
Daneben: Fräulein Langner
Der Kraftfahrer und die gute Seele der Einrichtung: Willy Mehner
Rechts daneben: Frau Quasdorf



Das Kollektiv der PALT bei einer Brigadefeier im Sommer 1968











Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!