Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!
Die Atemschutztechnik der DDR


Die neu eingeführten Schutzmasken Mitte der 80er Jahre


Die Schutzmasken PBF sowie die M 10 M werden als Schlauchlose Schutzmasken bezeichnet, da sie über integrierte Backenfilter verfügen. Diese Beiden Maskentypen erhielten einen neue Schutzmaskentasche. Da kein Atemschlauch und kein Filter mehr mitgeführt werden musste, konnte diese Tasche wesentlich kleiner gestaltet werden.
Schutzmaske PBF



Schutzmaske M 10 M


Die letzte Ausführung der Schutzmaskentasche war der komplett neu gestalteten Felddienstuniform angepasst. Sie wurde nicht mehr umgehängt, sondern nur noch am Koppel getragen. Die Tasche samt Uniform wurde nicht mehr eingeführt.




Die Bevölkerungsschutzmasken


Die Maske für Erwachsene

besteht aus dem Maskenkörper, dem Filter und der Tragetasche




Die Bevölkerungs-Schutzmasken für Kinder in verschiedenen Ausführungen


Bei den Kindermasken ist der Atemschlauch nicht abschraubbar

Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!