Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!
Geschichte - Fahrzeuge

Der Wartburg 353 Med


Der Umbau des Wartburg 353 Tourist zum Wartburg-Med erfolgte ab 1984 im Karosseriewerk Halle serienmäßig. Es kamen 2 Varianten zum Einsatz: Als SMH-Ausführung, mit Sondersignalanlage und umfangreicher medizinischer und medizintechnischer Ausrüstung. In der DHD-Variante (Dringlicher Hausbesuchsdienst) hatte das Fahrzeug keine Sondersignalanlage - lediglich der Suchscheinwerfer auf dem Dach wurde beibehalten. Des Weiteren war das Fahrzeug nicht so umfangreich mit Med-Technik bestückt wie die SMH-Variante.






Quelle: Kraftfahrzeugtechnik April 1984

Erstaunlich, was in einer hinteren Wartburg-Seitentür unterzubringen ist: Hier die Beatmungs- und Absauganlage in der rechten hinteren Tür.

Quelle: Motor-Kalender der DDR 1989


Der Urvater des Wartburgs in der medizinischen Nutzung war der
Wartburg 311/9 Kombi als Krankentransportfahrzeug:


Quelle: Werksfoto VEB-Automobilwerk Eisenach

Die gewerbliche Nutzung sämtlicher Bilder ist untersagt!